Die Bewerbung

Die Voraussetzungen

Die Bewerbung um den DGVM INNOVATION AWARD ist offen für alle Verbände, Organisationen und Institutionen, die hauptamtlich geführt werden, unabhängig von einer Mitgliedschaft in der DGVM.

Eigenbewerbungen sind zulässig und erwünscht. Gemeinschaftsbewerbungen sind in Ausnahmen möglich (Bsp.: Allianzen, Gemeinschaftskampagnen).

Verbände, die sich durch ihre Arbeit sichtbar hervorgetan haben oder begründet vorgeschlagen werden, können von der Jury auch zur Bewerbung eingeladen werden.

Die Form der Bewerbung

Die Bewerbung ist in ihrer Form frei wählbar, muss aber Folgendes enthalten:

  • die Bewerbungskategorie (Mehrfachbewerbung möglich)
  • die Vorstellung der Ausgangs- bzw. Problemlage
  • die Idee, Zielsetzung bzw. angestrebte Lösung
  • die Maßnahmen
  • die damit erreichte Leistung
  • einen Nachweis des Erfolgs der Leistung (im Kontext und der Bedeutung für die eigene Organisation)
  • allgemeine Eckdaten zum Verband und seiner Historie.


Die Bewerbung soll in ihrer Darstellung – möglichst in digitaler Form (PDF, Powerpoint-Präsentation, Video etc.) – den Jurymitgliedern die Bedeutung der vorgestellten Leistung anschaulich und nachvollziehbar präsentieren.

Die eingereichten Daten und Bewerbungen werden vertraulich behandelt.

Die Kategorien

Fortschritt und Management

Der Maschinenraum: Mit Blick auf die gesamte Organisation – Strukturen wirkungsvoll, modern und schlagkräftig ausrichten
> mehr dazu

Mitgliederorientierung

Die Sicht in den Verband, auf die innere Organisation und die eigenen Mitglieder
> mehr dazu

Positionierung und Interessenwahrnehmung

Der Verband, sein Thema und seine Außenwirkung
> mehr dazu

Sonderpreis 2024: Nachhaltigkeit

Aktivitäten für die eigene Organisation, für die Mitglieder und für die Öffentlichkeit
> mehr dazu

Die Juryphase

Die Sichtungsphase

Bitte übersenden Sie Ihre Bewerbung bis zum 30. April 2024 an die DGVM-Jury. Nach dem Stichtag bewertet die Jury alle Einsendungen hinsichtlich Idee, Konzept, Umsetzung und nachgewiesenem Erfolg.

Betrachtet werden die Kriterien Innovationskraft der umgesetzten Leistung, die Kreativität bzw. die Strategie und Umsetzung der konkreten Arbeitsschritte und deren Grad an Zielerreichung.

Im Hinblick auf die Bewerbungskategorie wird beurteilt:

 

  • die Qualität der Planung
  • die Effektivität und Effizienz der Maßnahmen
  • der Erfolg
  • die einzelverbandliche wie auch gesamtgesellschaftliche Akzeptanz des Veränderungsprozesses und seiner Ergebnisse


Entscheidend für die Zuerkennung des DGVM INNOVATION AWARDS ist die beispielgebende Innovation! Was können andere Verbände von Ihnen lernen?

Die eingereichten Daten und Bewerbungen werden vertraulich behandelt und nicht veröffentlicht.

Die Nominierung und Finalrunde

Die Nominierung und Finalrunde
Nach Abschluss der Beratungen gibt die Jury die Nominierungen bekannt. In der Regel werden zwei Bewerbungen je Kategorie nominiert.

Die Nominierten werden hierüber persönlich informiert und ggf. eingeladen, ihre Bewerbung auf dem Deutschen Verbändekongress zu präsentieren.

Als Finalisten dürfen sie ab diesem Zeitpunkt das Signet „Nominiert als Verband des Jahres“ 2024 tragen.

Jeder Nominierte wird damit von der Jury als Verband gesehen, der „mit seinem Wirken den wichtigen Beitrag von Verbandsarbeit für Politik, Wirtschaft und Gesellschaft sichtbar und öffentlich macht“.

Ab diesem Zeitpunkt beginnt die öffentliche Berichterstattung u. a. im Verbändereport.

Die Juryberichte

Zu jeder nominierten Bewerbung wird ein Jurybericht erstellt. Diese Video-Kurzpräsentationen geben die Sichtweise der Jury auf die Leistung wieder. Dazu wird in Absprache mit den Nominierten Material aus den Bewerbungen verwendet. Die Juryberichte werden bereits vor der Preisverleihung veröffentlicht.

Die Verleihung

Im Rahmen der Abendveranstaltung des Deutschen Verbändekongress 2024 erfolgt die feierliche Preisverleihung an alle Nominierten und die Bekanntgabe der Preisträger.

Der DGVM INNOVATION AWARD ist ein Ehrenpreis. Die Vergabe hängt allein vom Urteil der Jury ab. Die Jury ist unabhängig. Die Entscheidung der Jury erfolgt anhand der eingereichten Unterlagen nach bestem Wissen und Gewissen. Der Spruch der Jury ist nicht anfechtbar, der Rechtsweg ausgeschlossen. Die Entscheidung der Jury ist endgültig.

Bewerbungsschluss: 30. April 2024

Deutsche Gesellschaft für Verbandsmanagement e.V. (DGVM)
Jury DGVM INNOVATION AWARD
Dürenstraße 8
53173 Bonn
award@dgvm.de
T (02 28) 93 54 93-40

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Yumpu zu laden.

Inhalt laden