Der DGVM INNOVATION AWARD „Verband des Jahres” wird seit 1997 an Verbände für herausragende Leistungen im Verbandsmanagement vergeben.
Er macht innovative und qualitätsvolle Verbandsführung im Interesse der Mitglieder, der jeweiligen Branche, der Berufsgruppe oder der gesellschaftlichen Gruppe für Politik, Wirtschaft und Gesellschaft sichtbar.
Der Preis steht für Leistungen, die sich vom Durchschnitt deutlich abheben und Verbänden Beispiel sein können, neue Wege zu gehen.
  • 2022 - Preisträger Verband des Jahres (PM vom 27.09.2022)

    DGVM INNOVATION AWARD: Das sind die Titelträger „Verband des Jahres 2022“!

    (Bonn/Berlin) Am 26. September 2022 wurde im Rahmen des 18. Deutschen Verbändekongress in der Telekom Hauptstadtrepräsentanz Berlin die Ehrungen zum DGVM INNOVATION AWARD vorgenommen.

    Peter Hahn, Vorsitzender der DGVM-Jury, eröffnete die feierliche Preisverleihung: „Es ist wichtig, dass auch wir Verbände in diesen ambitionierten Zeiten kurz innehalten und gemeinsam durchaus auch mit Stolz darauf schauen, was wir erreicht haben.“

    Sieben Verbände waren für die Endrunde um diesen für die Verbandswelt einzigartigen Preis nominiert, der in drei Kategorien vergeben wird.

    In der Kategorie „Reform und Management” setzte sich der Bundesverband Rollladen + Sonnenschutz e.V. mit seiner Bewerbung zur Wiedereinführung der Meisterpflicht durch.

    Für die Kategorie „Mitglieder und Mehrwert” wurde der Deutsche Verband der Aromenindustrie e.V. für das neue Studienfach „Flavour Technologist“ ausgezeichnet.

    Peter Hahn betonte: Die Entscheidungen sind uns in diesem Jahr besonders schwergefallen – auch die Bewerbungen der GPM Gesellschaft für Projektmanagement und des Deutschen Vending Automatenverbandes sind hervorragend.“

    In der Kategorie „Interessenvertretung und Kommunikation” kam es zu einer besonderen Entscheidung: Der DGVM INNOVATION AWARD wurde an beide Finalisten vergeben.

    „Es sind zwei sehr unterschiedliche Kampagnen, aber beide mit großem Vorbildcharakter für die Verbandswelt“, so Peter Hahn.

    Somit dürfen ab sofort sowohl die Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie e.V. (BVE) und der Lebensmittelverband Deutschland e.V. (Gemeinschaftsbewerbung) sowie der Sozialverband Deutschland – Landesverband Niedersachsen e.V. den Titel „Verband des Jahres 2022“ führen.

    „Diese ausgesprochen beeindruckenden Projekte und Leistungen zeigen, wie wertvoll und wichtig die Verbände für ihre Mitglieder sind und wie wirkungsvoll sie für ihre Themen eintreten. Wir freuen uns, diese Leistungen mit dem DGVM INNOVATION AWARD sichtbarer zu machen.“

    https://www.dgvm.de/verband-des-jahres-preistraeger-2022/

    Hintergrund:

    Der DGVM INNOVATION AWARD „Verband des Jahres” wird seit 1997 an Verbände für herausragende Leistungen im Verbandsmanagement vergeben. Er macht innovative und qualitätsvolle Verbandsführung im Interesse der Mitglieder, der jeweiligen Branche, der Berufsgruppe oder der gesellschaftlichen Gruppe für Politik, Wirtschaft und Gesellschaft sichtbar. Der Preis steht für Leistungen, die sich vom Durchschnitt deutlich abheben und Verbänden Beispiel sein können, neue Wege zu gehen.

    Der Deutsche Verbändekongress versammelt alle zwei Jahre die Führungskräfte der Verbände zum gemeinsamen Austausch. Er findet am 26./27. September 2022 in Berlin statt.

     

    Quelle und Kontaktadresse:
    Deutsche Gesellschaft für Verbandsmanagement e.V. (DGVM)
    Jutta Gnauck
    Dürenstr. 8, 53173 Bonn
    Telefon: (0228) 935493-40
    geschaeftsstelle@dgvm.de
    www.dgvm.de
    www.verband-des-jahres.de
    www. verbaendekongress.de

     

     

  • 2022 - Juryberichte zum Verband des Jahres online (PM vom 19.09.2022)

    Der Countdown läuft: Wer wird „Verband des Jahres 2022“?

    Die Videos zu den Juryberichten sind online!

    (Bonn) Nur noch wenige Tage, dann ist es so weit! Am 26. September 2022 erfolgt die Preisverleihung des DGVM INNOVATION AWARD im Rahmen des 18. Deutschen Verbändekongress (Telekom Hauptstadtrepräsentanz Berlin).

    Sieger sind sie bereits alle – 7 Verbände haben es mit ihren Bewerbungen in die Endrunde um diesen für die Verbandswelt einzigartigen Preis geschafft, der in drei Kategorien vergeben wird.

    Doch welche Verbände konnten die Jury von ihrer beispielgebenden Innovation mehr überzeugen? Wer wird „Verband des Jahres“ in seiner Kategorie?

    Das neue Studienfach für die Aromenindustrie? Das Krisenmanagement während Corona? Die Wiedereinführung der Meisterpflicht? Oder das neu gedachte Mitgliedschaftsmodell? Und welche Kampagne sieht die Jury als Blaupause für die Verbandswelt – die Themenplatzierung vom „Armutsschatten“ oder die Diskussionsoffensive „Zukunft schmeckt“?

    Alle Interessierte sind bereits herzlich zum Mitraten eingeladen – auf der DGVM-Website www.dgvm.de wurden jetzt die Videoberichte der Jury veröffentlicht. In jeweils drei Minuten wird hier jede Bewerbung vorgestellt. Sie erfahren alles über die Bewerberverbände, ihre Einreichungen und die Sicht der DGVM Jury darauf.

    „Es sind wieder ausgesprochen beeindruckende Projekte und Leistungen, die wir in diesem Jahr zu bewerten haben. Sie zeigen, wie wertvoll und wichtig die Verbände für ihre Mitglieder sind und wie wirkungsvoll sie für ihre Themen eintreten. Verbände agieren nach innen und nach außen auf vielen Aktionsfeldern und leisten damit einen unverzichtbaren Beitrag zu unserem Miteinander“, so Peter Hahn, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Verbandsmanagement e.V. „Ich freue mich schon sehr darauf, die Ehrungen zum DGVM INNOVATION AWARD vornehmen zu dürfen und diese Leistungen damit sichtbarer zu machen.“

    https://www.dgvm.de/verband-des-jahres-die-nominierten-2022/

    Hintergrund:

    Der DGVM INNOVATION AWARD „Verband des Jahres” wird seit 1997 an Verbände für herausragende Leistungen im Verbandsmanagement vergeben. Er macht innovative und qualitätsvolle Verbandsführung im Interesse der Mitglieder, der jeweiligen Branche, der Berufsgruppe oder der gesellschaftlichen Gruppe für Politik, Wirtschaft und Gesellschaft sichtbar. Der Preis steht für Leistungen, die sich vom Durchschnitt deutlich abheben und Verbänden Beispiel sein können, neue Wege zu gehen.

    Der Deutsche Verbändekongress versammelt alle zwei Jahre die Führungskräfte der Verbände zum gemeinsamen Austausch. Er findet am 26./27. September 2022 in Berlin statt.

     

    Quelle und Kontaktadresse:
    Deutsche Gesellschaft für Verbandsmanagement e.V. (DGVM)
    Jutta Gnauck
    Dürenstr. 8, 53173 Bonn
    Telefon: (0228) 935493-40
    geschaeftsstelle@dgvm.de
    www.dgvm.de
    www.verband-des-jahres.de
    www. verbaendekongress.de

  • 2022 - Nominierungen Verband des Jahres (PM vom 29.08.2022)

    Die Nominierungen sind da! Wer wird „Verband des Jahres 2022“?

    (Bonn) – Noch vier Wochen, dann blickt die Verbandswelt voller Spannung nach Berlin. Am Abend des 26. September 2022 wird beim 18. Deutschen Verbändekongress der Titel „Verband des Jahres 2022“ in drei Kategorien verliehen. Mit ihm werden Verbände ausgezeichnet, die sich durch besonders beispielhafte Aktivitäten hervorgetan haben.

    Als Vorsitzender der Jury gibt Peter Hahn, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Verbandsmanagement e.V. (DGVM), folgende Nominierungen bekannt.

    Die Finalisten des Wettbewerbs DGVM INNOVATION AWARD – „Verband des Jahres 2022“ sind:

    In der Kategorie „Reform und Management” der Bundesverband Rollladen + Sonnenschutz e.V. sowie die GPM Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e. V.

    Für die Kategorie „Mitglieder und Mehrwert” ziehen der Deutsche Verband der Aromenindustrie e.V. sowie der Bundesverband der Deutschen Vending-Automatenwirtschaft e.V. in die Finalrunde ein.

    In der Kategorie „Interessenvertretung und Kommunikation” haben sich eine Gemeinschaftsbewerbung der Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie e.V. (BVE) und des Lebensmittelverband Deutschland e.V. sowie der Sozialverband Deutschland – Landesverband Niedersachsen e.V. für das Finale durchgesetzt.

    Peter Hahn gratuliert den Nominierten bereits zu diesem außerordentlichen Erfolg.

    Die Ehrung und Verkündigung der Gewinner wird im Rahmen einer feierlichen Abendveranstaltung in der Hauptstadtrepräsentanz der Deutschen Telekom erfolgen. Die Preise werden in Präsenz überreicht werden – hierauf legt die Jury ganz besonderen Wert.

    Peter Hahn: „Es ist wichtig, dass auch wir Verbände in diesen ambitionierten Zeiten kurz innehalten und gemeinsam durchaus auch mit Stolz darauf schauen, was wir erreicht haben. Die letzten Jahre und Monate waren ausgesprochen fordernd – und die Aufgaben, die vor uns liegen, scheinen fast noch gewaltiger zu sein.“

    Hintergrund:

    Der DGVM INNOVATION AWARD „Verband des Jahres” wird seit 1997 an Verbände für herausragende Leistungen im Verbandsmanagement vergeben. Er macht innovative und qualitätsvolle Verbandsführung im Interesse der Mitglieder, der jeweiligen Branche, der Berufsgruppe oder der gesellschaftlichen Gruppe für Politik, Wirtschaft und Gesellschaft sichtbar. Der Preis steht für Leistungen, die sich vom Durchschnitt deutlich abheben und Verbänden Beispiel sein können, neue Wege zu gehen.

    Der Deutsche Verbändekongress versammelt alle zwei Jahre die Führungskräfte der Verbände zum gemeinsamen Austausch. Er findet am 26./27. September 2022 in Berlin statt.

     

    Quelle und Kontaktadresse:
    Deutsche Gesellschaft für Verbandsmanagement e.V. (DGVM)
    Jutta Gnauck
    Dürenstr. 8, 53173 Bonn
    Telefon: (0228) 935493-40
    geschaeftsstelle@dgvm.de
    www.dgvm.de
    www.verband-des-jahres.de
    www. verbaendekongress.de

  • 2020 - Preisträger Verband des Jahres (PM vom 02.09.2020)

    Gratulation: ADFC, BV Systemgastronomie und IK Kunststoffverpackungen als „Verband des Jahres“ 2020 ausgezeichnet

    (Bonn/Berlin) – Im Rahmen des 17. Deutschen Verbändekongress in Berlin wurde am 1. September in drei Kategorien der „Verband des Jahres 2020“ gekürt.

    Peter Hahn, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Verbandsmanagement (DGVM), die den Preis auslobt, sagte während der Verleihung mit Blick auf den hohen Anspruch und wichtigen Titel „Verband des Jahres“: „Wir zeichnen besonders innovative Ideen aus, die für die Verbandswelt beispielgebend sein können.“

    Es wurden in diesem Jahr ausgezeichnet:

    In der Kategorie „Reform und Management” der adfc – Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club e.V., Berlin, mit der Bewerbung „Der Change-Prozess des ADFC: Die Rückbesinnung auf Grundlagen als Erfolgsformel für die Entwicklung zu einer lebendigen, einflussreichen und dynamisch wachsenden Interessenvertretung, Mitgliedsorganisation und „Bewegung“.

    In der Kategorie „Interessenvertretung und Kommunikation” die IK Industrievereinigung Kunststoffverpackungen e.V., Bad Homburg, mit der Bewerbung „Offensiv und faktenbasiert: Dialogorientierte Kommunikation und Interessenvertretung der IK im anspruchsvollen politischen und medialen Umfeld“.

    In der Kategorie „Mitglieder und Mehrwert” der BdS – Bundesverband Systemgastronomie e.V., München, mit der Bewerbung „Herausforderung Arbeitsmarkt: Ausbildung und Qualifizierung als Verband neu gedacht – das ganzheitliche Konzept des BdS zur nachhaltigen Personalgewinnung, -ausbildung und -qualifikation“.

    Die Videos zu den Bewerbungen stehen online zur Verfügung:
    https://www.dgvm.de/verband-des-jahres-nominierte-2020/

    Peter Hahn: „Alle Bewerbungen in diesem Jahr haben aufgezeigt, dass die Verbände ihr Profil schärfen. Sie besinnen sich auf ihre Wurzeln und die Werte und Ziele, für die sie einstehen. Das verschafft ihnen ein stabiles Fundament, auf dem sie ihre Kräfte wirkungsvoll bündeln und ihre Kraft nutzen können. Sie agieren am Puls der Zeit, um für ihre Mitglieder und uns alle die Zukunft aktiv zu gestalten. So aufgestellt werden die Verbände auch weiterhin ihren wichtigen Beitrag zu unserem Gemeinwohl leisten.

    Hintergrund:

    Der DGVM INNOVATION AWARD „Verband des Jahres” wird seit 1997 an Verbände für herausragende Leistungen im Verbandsmanagement vergeben. Er macht innovative und qualitätsvolle Verbandsführung im Interesse der Mitglieder, der jeweiligen Branche, der Berufsgruppe oder der gesellschaftlichen Gruppe für Politik, Wirtschaft und Gesellschaft sichtbar. Der Preis steht für Leistungen, die sich vom Durchschnitt deutlich abheben und Verbänden Beispiel sein können, neue Wege zu gehen.

    Informationen und Videos zu den Nominierten in den Kategorien zum „Verband des Jahres 2020“ stehen online zur Verfügung unter www.verband-des-jahres.de

     

     

    Quelle und Kontaktadresse:
    Deutsche Gesellschaft für Verbandsmanagement e.V. (DGVM)
    Jutta Gnauck
    Dürenstr. 8, 53173 Bonn
    Telefon: (0228) 935493-40, Fax: (0228) 935493-45
    E-Mail: geschaeftsstelle@dgvm.de
    Internet:
    www.dgvm.de
    www.verband-des-jahres.de
    www. verbaendekongress.de

Alle Infokarten aufklappen